Erfahrungsberichte

Feedbacks von Retreatgästen und Seminarteilnehmern

6 Tage Aufenthalt im Gaestehaus Well-Being haben mich wieder zu mir selbst finden lassen. In den letzten Monaten haben mich private, sowie berufliche Probleme sehr belastet, war dadurch sehr angespannt, unruhig, ängstlich und habe schlecht geschlafen.
Dank des individuellen Coachings mit Zapchen-Somatics habe ich wieder Freude und Entspannung kennengelernt. Die Übungen mache ich jetzt zuhause täglich und ich fühle mich danach einfach gut. Es ist ein schönes Gefühl, wieder alles leichter zunehmen, sich selbst wieder spüren.
Auch die Massagen trugen dazu bei, einfach alle Sorgen loszulassen und in einen Zustand totaler Entspannung zukommen.
Ich habe in dem Gaestehaus auch viele liebe nette Leute kennengelernt, die mir auch durch Gespräche viel Kraft für die Zukunft mitgegeben haben.
Ich habe auf jeden Fall einen Ort gefunden, an den ich jederzeit gerne wieder zurückkommen werde. Es ist ein Ort zum Loslassen und wieder Freude zu erleben.

P. W.

Für mich sind viele Dinge klarer geworden. Zapchen Somatics ist für mich eine gute Methode, da sie wirkt und kein dogmatischer Background erforderlich ist. In Stauf fühle ich mich sehr wohl. Irgendwie gibt mir das ganze Orientierung und ein gutes Gefühl. Ich freue mich auf weitere Besuche. 
C.F.

Ich habe Zapchen bei einem Einführungstag im Oktober 2017 kennengelernt.
Ich kam überwiegend aus einem beruflichen Interesse, befand mich privat jedoch in einer ziemlich verzweifelten Lage. Schon immer mit einer sehr störanfälligen Gesundheit belastet, hatte ich seit drei Jahren aufgrund mehrerer Bandscheibenvorfälle mit chronisch rezidivierenden Schmerzzuständen zu tun, dazu kamen verstärkt Schlafstörungen und Erschöpfungszustände. Ich hatte den Eindruck, mein Leben immer mehr einschränken zu müssen – entweder lösten die Aktivitäten die Schmerzen aus oder ich war einfach zu erschöpft, um mir etwas vorzunehmen. Eigentlich fühlte ich mich auch nicht mehr richtig in der Lage zu arbeiten und ich befürchtete, wenn das so weiterginge, die Arbeit aufgeben zu müssen. Ich hatte in den drei Jahren mit großem Engagement und viel Disziplin eine Vielzahl an Therapien gemacht, teilweise ergab das etwas Linderung, jedoch nie anhaltend und nicht sehr überzeugend.
Bei dem Zapchen-Einführungstag war es, als würde ein Stück Leben zurückkehren.
In der Nacht schlief ich wesentlich ruhiger und tiefer als sonst. Ich machte dann mit den Basisübungen weiter. Sie taten mir gut, lockerten die ständig angespannte Muskulatur und verhalfen mir zu einem phänomenal erholsamen Schlaf, wie ich ihn nicht kannte. Auch die Schmerzphasen schienen nicht mehr so lange anzuhalten, wenn sie kamen. Ich wurde wieder froher und spontaner. Allerdings merkte ich, dass ich emotional wesentlich dünnhäutiger war und sich teilweise alte, längst überwundene Geschichten wieder aktualisierten.

Somit bat ich um Einzelcoachings. Ich übernachtete im Gästehaus und wurde sehr warmherzig und gastfreundlich aufgenommen. Was Marion von Gienanth mir in den Sitzungen zeigte, überstieg alle meine Erwartungen und übersteigt auch jetzt mein sprachliches Ausdrucksvermögen. Vieles erschien mir fremd und doch seltsam bekannt. Die Übungen fielen mir relativ leicht. Spürbar war mir jedoch auch sehr, dass etwas wirkte, was weit über die Übungen hinaus zu reichen schien. Ich erfuhr so viel Liebe, Trost und Erlösung – und dann war ich mitten drin in der Liebe, der Weite, da wo alles gut ist und es keine Wünsche mehr gibt. Eine unglaubliche Erfahrung!

Zurück in meinem Alltag war das Leben wieder lebenswert, ein echtes Wunder, und all die wertvollen Erfahrungen, die ich bereits machen durfte, wurden wieder lebendig in mir. Auch die Energieübungen hatten sehr spürbare Effekte. Ich schien mich damit regelrecht von altem, emotionalem Leid reinigen zu können. Bis heute hat es nur noch einen Tag mit schlimmen Schmerzen gegeben. Oft spüre ich, dass es wieder losgehen könnte. Meistens kann ich mir mit den Übungen gut darüber hinweg helfen, manchmal bleiben ein paar Verspannungen übrig – kein Vergleich zu vorher. Auch der Schlaf ist wesentlich erholsamer geworden und ich fühle mich wieder fitter und belastbarer. Das Eintauchen in das beschriebene Wohlgefühl schaffe ich alleine im Alltag leider nicht so oft, aber ich habe ja erst angefangen mit Zapchen...
Ich bin unglaublich dankbar, dass ich das alles kennen lernen durfte! Ich kann Zapchen absolut empfehlen, Marion ist eine beeindruckende, ungewöhnliche und wunderbare Frau, es gibt sehr nette Menschen um sie herum, das Gästehaus ist prima und Stauf liegt landschaftlich sehr schön.                                                    

I.U.

Die wichtigste Erfahrung der Zapchen Seminare war für mich das faszinierende Zusammenspiel von Körper und Geist immer feiner wahrzunehmen und die uns allen innewohnenden Heilkräfte für mich und andere zu nutzen. Dies in einer Gruppe von Menschen zu tun , die bereit sind, dich anzunehmen und zu unterstützen, wie immer du dich einbringen willst, war für mich immer wieder eine wohltuende Erfahrung. Ich bin durch die Seminare weitergekommen auf meinem spirituellen Weg .                                      

C.G.

Zapchen hat mich gerettet und tut es immer wieder. Es ist wie immer wieder bei mir ankommen, wieder mich und meinen Körper zu spüren. Zapchen lehrt mich innere Anspannung wahrzunehmen und sie loszulassen. Es hilft mir meine Aufgaben gelassener zu sehen, gibt mir neue Perspektiven und bringt Leichtigkeit und Freude in mein Leben. Und ich habe wunderbare Menschen durch Zapchen kennen gelernt!

CVN

„….Ich bin generell ein neugieriger Mensch, der gerne ausprobiert und sich gut auf Sachen einlassen kann, die bei mir ein gewisses Interesse wecken. Auf Zapchen gekommen bin ich durch meine Frau und Ihre Schwester, die selbst Zapchen ausprobiert haben.
Ausschlaggebend für mich war eine emotionale Situation mit meiner Herkunftsfamilie, die bei mir alte Verletzungen aufleben ließ und durch die ich körperliche und seelische Blockaden bekam. Durch einfache Übungen habe ich gelernt, wieder in meinem Körper anzukommen und mich auch zuhause zu fühlen. Ich gehe bewusster durch die Welt. Eine ganz besondere Bedeutung hat für mich das "somatische Wohlwünschen". Es hilft mir die Menschen und die Welt zu lieben und zu genießen. Es ist ein Geben und ein Empfangen gleichermaßen. So habe ich gelernt (….und tue es noch immer) schwierigen Situationen in Familie, Beruf gut zu begegnen, damit Sie mich nicht überfordern…..        

M.S.

Zapchen führt mich sehr schnell in die Entspannung. Es stellt sich eine Offenheit und Leichtigkeit ein, für die mir oft das Vertrauen fehlt. Mit Zapchen lässt sich dieser angenehme Zustand ganz leicht erreichen. Irgendwie lässt der Körper im Zapchen das Schwere und Komplizierte einfach los.    

L.G.

Zapchen hilft mir aus aus der Unsicherheit in den Ausdruck zu kommen, von der Selbstverurteilung in das liebevolle Verständnis.In Schmierungen Situationen bringt es mich in die Präsenz, so dass ich nicht aus alten Mustern heraus reagiere. Ich kann dann bei mir bleiben bei der Klärung der Konflikte - un das mit Wohlwünschen. Bei aufregenden Situationen bringt es mich in die Ruhe. Zapchen hilft mir erkennen zu dürfen, wer ich wirklich bin. In tiefer Dankbarkeit

M.D.

Zapchen ist wie immer wieder in mir selbst anzukommen, mich zu fühlen. In der Hektik des Alltag geht das Gefühl sich zu spüren immer wieder verloren. Zapchen gibt mir das Handwerkszeug schnell in einen Zustand der Ruhe und des Wohlfühlens zu kommen. Es ist jedesmal wieder wie ein kleines Wunder. Ich bin sehr dankbar diese Methode durch Marion von Gienanth gelernt und für mich entdeckt zu haben.

C. G.-S.

Meine erste Erfahrung mit Zapchen war im Einführungsseminar Dezember 2017. Davor hatte ich noch nie etwas darüber gehört, schade. Für mich kann ich sagen, dass Zapchen da ansetzt wo die Schulmedizin aufgehört hat. Hatte ich davor,  durch chronische Krankheiten und Unfallfolgen,  eine Körperhülle die eingeschränkt funktionierte. Als Anfänger ging ich offen in die Gruppe, die mich aufnahm und durch den Tag begleitete. Es ist schwer für mich diese Erfahrungen und Reaktionen meines Körpers und meines Bewusstseins in Worte zu fassen. Ich werde aber nie den Augenblick vergessen, als ich aufsteigende Körperwärme und eine Glückseligkeit verspürte, die ich so noch nie verspürt habe. Dieses Kribbeln in den Fußsohlen fühlte sich so sehr nach Leben und Erlösung an. Schon nach dem einen Tag einem Wochenende merkte ich, dass mein Arm, den ich vorher nur halb drehen konnte, wieder ganz beweglich war und das Kribbeln in den Findern verschwunden!. Die chronischen Schmerzen reduzierten sich.  Ich werde weitere Zapchen Seminare besuchen und durch meine neugewonnene Lebensenergie andere Menschen begeistern, für sich diese Methode kennenlernen. Es ist so einfach durch diese Übungen sich gesund zu erhalten. Das muss jeder kennen.

Vielen Dank liebe Marion, dass Du mir gezeigt hast, wie ich für mich sorgen und mich wieder wahrnehmen kann. Danke, dass Du dein Wissen mir uneingeschränkter Liebe jederzeit weitergibst.

M.S.

 

Ich bin auf Empfehlung zu Dir gekommen. Meine gesundheitliche Verfassung verschlechterte sich ständig und ich hatte keine Kraft mehr, mich vor lauter Angst immer mehr abgrenzte und kaum noch aus dem Haus ging. Bei Frau Dr. O.,  erfuhr ich dass erste mal von Dir und Zapchen.
So kam ich dann zu Dir.
Es war vom ersten Tag an erstaunlich, wie mit einfachen Übungen das seelische Befinden  verbessert wird.
Mich selbst wieder spüren können, erleben wie ich über den Körper meine Angst abbauen kann. Seit Gestern kann ich den Boden unter den Füssen langsam wieder wahrnehmen ist dass nicht toll!!
Danke für diese wunderbare Hilfe.

Ich freue mich schon auf das nächste Zapchen!

C.M.

p.s.  Zapchen könnte auch "wieder" heißen, weil das geglaubt verloren Gegangene wieder kommt.

Das waren drei magische Tage auf dem Burghof Stauf: Rückzug und Rückbezug auf mich selbst. Ich bin zurück mit ganz neuer Kraft, viel mehr „Raum in mir“, großer Ruhe und dem Gefühl, dass Wunderbares passieren kann durch die -nach außen- ganz einfachen Übungen des Zapchen!
Ganz herzlichen Dank für Dein Gespür, Deine einzigartige Art, Raum zu geben und in Resonanz zu gehen.
Massage und Craniosakral unterstützten diesen Prozess zusätzlich.
Ich fühle mich reich beschenkt und habe das sichere Gefühl, den kommenden Stress-Wochen viel besser und sicherer „in mir“ begegnen zu können.
G.R.